Max Keiser Na Dlaczego cena Bitcoin nie będzie stawić czoła wiele przeszkód, dopóki nie uderzy w 28.000 dolarów.

Bitcoin obecnie handluje wewnątrz masowego rajdu byków po krótkiej wspinaczce powyżej 12.000 dolarów po raz pierwszy od sierpnia 2019 roku. Niestety, kupujący zostali znacznie odrzuceni z 12 123 dolarów na Binance i obecna cena Bitcoin wynosi 11 191 dolarów, który jest nadal byczy ogólnie.

Masowe odrzucenie BTC z 12 123 $ do 10 518 $ w ciągu zaledwie kilku minut było zdecydowanie ostrzeżeniem, ale nie musi oznaczać, że byczy impet się skończył, w rzeczywistości taki ruch był w zasadzie oczekiwany, biorąc pod uwagę wielkość rajdu.

Na wykresie dziennym, Bitcoin był w stanie obronić 12-EMA za 10.691 dolarów i odbić się od siebie powyżej 11.000 dolarów.

Bykom stawiano istotny opór na poziomie 12.330 dolarów, ustanowiony w sierpniu 2019 roku przed 13.970 dolarów i oczywiście 14.000 dolarów. Są to w zasadzie jedyne dwa główne poziomy oporu do 20 000 dolarów, ponieważ niedźwiedzie nie ustanowiły wielu poziomów w drodze na dół po katastrofie z grudnia 2017 – stycznia 2018 roku.

Według Maxa Keisera, Bitcoin napotka opór tylko za 28.000 dolarów.

Bitcoin Pioneer, Max Keiser, mówi, że Bitcoin Future ledwo stawia opór i że 20.000 dolarów nie będzie trudne do złamania. W swoim ostatnim tweecie, Keiser twierdzi, że Bitcoin jest tylko w obliczu oporu na 28.000 dolarów, ale nie wyjaśnił, dlaczego dokładnie na tym poziomie.

Oczywiście nie wszyscy się zgodzili, ale zdecydowanie prawdą jest, że Bitcoin nie spotyka się teraz z dużym sprzeciwem. Ostatni raz BTC skoczył do $20,000 głównie z powodu FOMO (Fear of Missing Out). Obecnie Bitcoin ma silniejsze podstawy, jak Grayscale, główny fundusz powierniczy, kupujący ogromne ilości Bitcoinów.

Nikt naprawdę nie wie, czy Bitcoin ma zamiar złamać 20.000 dolarów ponownie, jednak według większości długoterminowych wskaźników, wygląda na to, że cyfrowe aktywa ma jasną przyszłość.

Max Keiser Na Dlaczego cena Bitcoin nie będzie stawić czoła wiele przeszkód, dopóki nie uderzy w 28.000 dolarów.

Bitcoin: Dieser finanzielle Trend „könnte nicht optimistischer sein“ für BTC

Rückgang trotz Halbierung

Nach dem 50%-Crash im März gibt es viele Gründe, bei Bitcoin rückläufig zu sein. Wie der jüngste Rückgang der Liquidität des Krypto-Marktes und einige Händler, die öffentlich das Handtuch warfen, zeigen, zwang der Crash viele dazu, den Raum zu verlassen.

Einem prominenten Makro-Investor zufolge zeichnet sich jedoch ein Trend ab, der „für Bitcoin nicht optimistischer sein könnte“.

Bitcoin wird durch diesen Faktor angekurbelt

Laut Dan Tapiero – Gründer von DTAP Capital und Gold Bullion International und ein Bitcoin-Bulle – war die jüngste Kursentwicklung auf dem Markt für Investment-Grade-Unternehmensanleihen „wirklich unglaublich, vielleicht sogar einmal im Leben“.

Er blickte auf die nachstehende Grafik, die zeigt, dass ein Index von Unternehmensanleihen nach einer starken Korrektur um 20% fast ein Allzeithoch erreicht hat, was darauf zurückzuführen ist, dass die Federal Reserve Anleihen im Wert von Dutzenden Milliarden Dollar pro Woche aufkauft, um die Wirtschaft zu stabilisieren.

Verrückt ist, dass dieser Trend noch lange nicht vorbei ist, da die US-Währungsbehörde versprochen hat, in Zukunft eine unbegrenzte Anzahl von Anleihen zu kaufen, um den Zusammenbruch von Unternehmen zu verhindern.

Index für Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating wieder in der Nähe der ALL TIME-Höchststände. Die Fed kauft auch Schrottanleihen. Bankrottgefahr selbst bei 20 Millionen Arbeitslosen verringert. Eine nie dagewesene „unbegrenzte“ Liquidität könnte für Gold und Bitcoin Curcuit nicht optimistischer sein.

Dies könnte, so Tapiero, „für Gold und Bitcoin nicht optimistischer sein“, wobei er sich vermutlich auf die Tatsache bezog, dass mit diesen geldpolitischen Entscheidungen die Wahrscheinlichkeit einer übergroßen Inflation rapide ansteigt.

$20.000 Preisziel bleibt bestehen

In der Tat ist der Konsens unter vielen prominenten Investoren und Führungskräften der Branche, dass die Maßnahmen der Federal Reserve und der Regierung, um Liquidität in die Wirtschaft zu pumpen, Bitcoin nur fördern werden.

In früheren Berichten von NewsBTC schrieb Arthur Hayes, CEO von BitMEX, in der April-Ausgabe des Newsletters „Crypto Trader Digest“, dass Bitcoin zwar das Potenzial hat, 3.000 $ noch einmal zu testen, wenn die globalen Märkte sich überschlagen, sein Jahresend-Preisziel jedoch „bei 20.000 $ bleibt“.

Als Grund dafür nannte er die geld- und fiskalpolitischen Lösungen, die Regierungen und Zentralbanken anwenden, um eine Rezession abzuwehren:

„Jeder weiß, dass die Wende kommt, deshalb werden die Zentralbanken und Politiker alle ihre Mittel auf dieses Problem verwenden. Und ich wiederhole: Das ist inflationär, denn mehr Fiat-Geld wird ein flaches bis abnehmendes Angebot an realen Gütern und Arbeitskräften nach sich ziehen. Es gibt nur zwei Dinge, die man während des Übergangs zu dem, was auch immer das neue System ist, besitzen muss, und das sind Gold und Bitcoin“.

Dieser Denkprozess ist dem von Dan Morehead von Pantera sehr ähnlich.

Morehead erklärte, dass die Erhöhung der Menge an Papiergeld durch eine einfache Angebots-Nachfrage-Dynamik „Dinge, die feste Mengen [zur Abrechnung] oben haben, wo sie sich ohne eine Erhöhung der Geldmenge niederlassen würden“, verursachen wird. Morehead behauptete auch, dass ein Bitcoin-Preis von über 20.000 Dollar sehr bald kommen wird.

Bitcoin: Dieser finanzielle Trend „könnte nicht optimistischer sein“ für BTC